Search

Makro-Investor Dan Tapiero sagt, Krypto-Adoption sei langsam

Makro-Investor Dan Tapiero sagt, Krypto-Adoption sei langsam: Schwellenländer sind den entwickelten Staaten voraus

Dan Tapiero, Inhaber von Bitcoin und Gold, sagt, es sei noch früh, von einer weit verbreiteten Krypto-Anwendung zu sprechen, da der Anteil der Benutzer im Verhältnis zur übrigen Bevölkerung nach wie vor gering sei. Tapiero macht diese Bemerkung und bezieht sich dabei auf eine Studie, die Nigeria an die Spitze der Liste der Länder mit der höchsten Anzahl von Befragten stellt, die angeben, Krypto-Währung bei The News Spy zu besitzen oder zu benutzen.

Laut der Studie geben 32% der befragten Nigerianer an, im Jahr 2020 Krypto-Währungen zu benutzen oder zu besitzen, während in Japan, das an letzter Stelle auf der Liste steht, nur 4% angeben, im Jahr 2020 Kryptos zu besitzen. Die Umfrage, die von Statista durchgeführt wurde, zeigt, dass Länder mit aufstrebenden Volkswirtschaften wie Vietnam (21%) und Südafrika (17%) mehr Befragte haben, die sagen, dass sie im Jahr 2020 Kryptos benutzten oder besaßen. Spanien (10%) ist das einzige entwickelte Land, in dem der Prozentsatz der Befragten, die Krypto-Währungen besitzen oder benutzten, zweistellige Zahlen erreicht.

Was wurde noch bekannt gegeben?

In den Vereinigten Staaten, die im Mittelpunkt von Tapieros Tweet zu stehen schienen, beträgt der Prozentsatz der Befragten, die bestätigen, Kryptos zu besitzen oder zu benutzen, nur 7%. In seinem Tweet schlussfolgert Tapiero, der Mitbegründer von 10T Holdings, dass die Welt derzeit das Krypto sieht, das sich “noch in der Geburtsstunde einer neuen globalen Anlageklasse” befindet. Einige Twitter-Benutzer stellten schnell die Methodik der Studie in Frage, und Tapeiro räumt ein, dass “es Länder gibt, die auf diese Liste gehören, die nicht aufgeführt sind”.

Ein anderer Twitter-Nutzer, Alexander Burgei, beharrt darauf, dass “die Daten wirklich klar sind” und dass die Annahme bereits erfolgt, aber “nur in dysfunktionalen Ländern, als Backup zur Abwertung laut The News Spy von Währungen”. Während die Adoption in einigen Ländern bereits stattfindet, sagt der Twitter-Benutzer: “Sie wird nicht real sein, bis sie von den Westmächten und China übernommen wird.

Unterdessen behauptet Tapiero in einem früheren Tweet, dass “es der Anfang vom Ende für die Banken ist” und drängt sie dazu, sich entweder “anzupassen oder unterzugehen”.

Er fügt hinzu:

Es ist an der Zeit, sich dem Ökosystem der digitalen Vermögenswerte zuzuwenden. Bitcoin ist die unberührte Sicherheit in ihrem Zentrum. Die ganze neue Welt wächst nun neben dem Altsystem auf.

Tapieros Bemerkungen kommen, während Fintech- und Zahlungsfirmen weiterhin den Anteil der Banken an der Marktkapitalisierung auffressen. Laut den von Tapiero auf Twitter veröffentlichten Daten machten Fintech- und Zahlungsverkehrsfirmen im Jahr 2010 nur noch weniger als 10% der Marktkapitalisierung aus. Dieser Anteil ist auf fast 30% der Marktkapitalisierung angestiegen.